Ich muss zugeben, dass ich in den Captain eine Menge Herzblut investiert habe. Häufig spürte ich zu meinen männlichen Charakteren eine tiefere Verbindung als zu den weiblichen, Elaine ist jedoch eine Ausnahme. Eigentlich sollte sie anfangs nur deshalb eine Frau sein, weil Danny mit Thad Thornsburg bereits einen starken männlichen Gegenspieler besaß, und ich wollte keine Überfrachtung mit männlichen Figuren. Doch je mehr ich mich mit ihr befasste, desto mehr mochte ich sie. Sie entwickelte sich schnell zu einer Figur mit einem starken Willen und war ein toller Charakter für konflikthafte Dialoge. Ihre kraftvolle, energische Art empfand ich auch als erfrischend, da sie eben trotz allem eine Frau ist und deshalb ganz anders wirkt als ein Mann in der gleichen Position. Gerade Konflikte werden zwischen zwei Männern anders ausgetragen als zwischen einem Mann und einer Frau, und so hat es mir wirklich Spaß gemacht, die Szenen mit ihr zu schreiben.
05.04.2012 um 16:35 von Susanne Gavénis
Kategorie: Der Gambler
Tags: , , , , ,